Störsender benötigt
Ihre Unterstützung!

100% werbefrei und
unabhängig. Durch Sie!

  

 Freie Unterstützung   

Eine Spielwiese für alle, die sich nicht abfinden wollen - das ist der Störsender.

charlie-hebdo

"ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, daß du es sagen darfst."

Voltaire

mohammed-karikatur-westergaard

Worum geht's bei Störsender?

Der Störsender verbindet Kabarett, Journalismus und Soziales Engagement.

Soziales Engagement gliedert sich in Störaktionen wie die Verleihung der russischen Staatsbürgerschaft ehrenhalber an die Firma Apple (wegen Steuerschlupferei) und natürlich in konstruktive Störungen, wie viele Menschen sie überall im Kleinen wie im Großen veranstalten.

Eine Reihe von Beispielen, was man tun kann, was es schon alles gibt, hat die Zukunftsstiftung futur zwei gesammelt.

Der Störsender versteht sich als "Experimentierkasten" (Pelzig), der alles darf und nichts muss. Das reizt viele Kabarettisten, die im "normalen" Fernsehen von unterschiedlichsten Formalia eingeschränkt werden. Sei es die Vorgabe, dass eine Nummer nicht länger als drei Minuten dauern soll, sei es, dass man Kampagnen für mehr Demokratie nicht unterstützen darf. (Oder nur durch einen Trick, siehe hier).

Zu diesen Kabarettisten und Künstlern zählen außer Gründungsvater Dieter Hildebrandt (1927-2013), Luise Kinseher, Sandra Kreisler, HG. Butzko, Christoph Sieber, Ecco Meineke, Georg Schramm, und viele mehr!

Die Idee zu dieser Plattform hatte der Journalist Stefan Hanitzsch, der Start wurde durch Crowdfunding auf Startnext realisiert. 

Der Störsender verzichtet bewusst auf Werbung und ist für jeden Menschen mit Internetanschluss kostenlos zu empfangen. Er finanziert sich ausschließlich durch Fördermitgliedschaften, Spenden.

Haben Sie Fragen zum Programm oder zum Sender oder zu irgendeinem anderen Thema? Bitte schreiben Sie uns an info@stoersender.tv, falls die Antwort nicht auf der Seite der häufig gestellten Fragen - FAQ - steht, vielen Dank!

stoersender.tv ist freies Internet-Stör-Sehen, finanziert von der Crowd auf Startnext.de der weltweit ersten gemeinnützigen Crowdfunding-Plattform für unabhängige Projekte - z.B. für freien Journalismus.

Störsender-Legal: AGB | Widerruf